Zum Hauptinhalt springen

Kreisverband Augsburg

Stört es Dich, dass in Augsburg Millionen für Prestigeprojekte ausgegeben werden, für Bildung und Soziales aber kein Geld da ist? Findest Du es unfair, dass Menschen arbeiten und trotzdem arm sind? Frustrierte es Dich, dass es in Augsburg zuwenig bezahlbare Wohnungen gibt? Nerven Dich überhöhte Preise für Bus, Straßenbahn, Schwimmbad und Theater? Wenn ja, dann hilf uns das zu ändern. Wir freuen uns auf Dich.

In Augsburg sind Geringverdiener gegenüber den Besserverdienenden klar in der Mehrheit. Grund ist der Wegfalls tausender gutbezahlter Industriearbeitsplätze (Siemens, NAK, Kammgarn, Dierig, Osram, MAN Roland, ...). Augsburg ist eine Hochburg der Leiharbeit.

Augsburg liegt bei den Mietsteigerungen nach Berlin bundesweit an der Spitze. Aus dem teuren München drängen immer mehr Menschen auf den Augsburger Wohnungsmarkt. Kapitalanleger und Private inverstieren in vermeindlich „sichere“ Immobilien. Das befeuert die Preise.

Die Geburtstadt von Brecht leistet sich einen CSU-Oberbürgermeister. Die Stadtregierung wird von CSU, SPD und Grünen gestellt. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl leistet sich zuviele Pestigeprojekte: Innenstadtsanierung mit Augsburg Boulevard und Königsplatz: über 100 Millionen, Bahnhofstunnel: über 200 Millionen, Theatersanierung: 200 Millionen, Innovationpark: über 30 Millionen. Viele dieser Projekte sind zwar wünschenswert, aber bezahlbarer Wohnraum für die BürgerInnen dieser Stadt geht vor.

Unser Kreisverband umfasst die Stadt Augsburg sowie die Kreise Augsburg-Land und Aichach-Friedberg. Im Augsburger Kreisverband gibt es einen aktiven Jugendverband - Linksjugend - und einen Hochschulverband - DIE LINKE.SDS. Darüber hinaus gibt es einen Ortsverband in Friedberg und eine Basisorganisation in Augsburg-Oberhausen

Du willst uns kennenlernen? Unser Stammtisch trifft sich im Bistro Le Coq, Weiße Gasse 8, 86150 Augsburg mitten in der Altstadt jeden zweiten Montag im Monat ab 19 Uhr. Wir freuen uns auf Dich.

Der Kreisverband wird durch den Vorstand vertreten, der von den Mitgliedern gewählt wird. Das Linksbüro in Augsburg steht allen Bürgerinnen und Bürgern für Fragen, Anregungen, Kritik und den Parteimitgliedern zur Durchführung der politischen und organisatorischen Arbeit offen.