Zum Hauptinhalt springen

Drogenkonsumräume retten Leben

Heute ist Drogentotengedenktag. Die repressive Drogenpolitik der Politik ist gescheitert und mitverantwortlich für die Drogentoten. Im Großraum Augsburg verstarben 2019 24 Menschen und bereits in diesem Jahr betrauert die Drogenhilfe Schwaben 12 Drogenkonsument*innen. Für Bezirksrat Frederik HIntermayr ist klar: "Wer Menschenleben retten will, muss die Kriminalisierung süchtiger Menschen beenden! Langfristig kann die Situation nur durch einen Drogenkonsumraum für Augsburg verbessert werden, den ich als Bezirksrat seit mehreren Jahren fordere. Durch die Notfallversorgung des medizinischen Personals können viele Menschen vor dem sicheren Tod gerettet werden. Außerdem schaffen Konsumräume den Zugang zu spezialisierten Angeboten der Suchthilfe und so den Ausstieg aus der Sucht."