Zum Hauptinhalt springen

Horst Seehofer als Ehrenbürger ist eine Zumutung für Augsburg

Bezirksrat Frederik Hintermayr, Kreisvorsitzender der Augsburger LINKEN zur Ernennung Horst Seehofers zum Ehrenbürger der Stadt Augsburg: „Ein Politiker, der die Migrationsfrage als ´Mutter aller Probleme´ identifiziert ist für Augsburg mit einem Migrationsanteil von 45,8 %, kein Ehrenbürger, sondern eine echte Zumutung und Belastung für den städtischen Zusammenhalt und Frieden!“

Hintermayr weiter: „ Orban-Fan Seehofer hat mit seiner verschärften rechten Rhetorik in Bezug auf Flucht und Asyl die AfD in Bayern hoffähig gemacht und den politischen Diskurs nachhaltig nach rechts verschoben!“

Laut Hintermayr gäbe es hunderte ehrenamtlich Aktive in der Stadt, die diesen Titel mehr verdient hätten: „Menschen die täglich sinnvolle Dinge für Augsburg leisten und dazu  beitragen, dass diese Stadt lebenswert ist, das sind die wahren Ehrenbürger. Mir fallen da beispielsweise die Stadtteilmütter oder die Initiatoren vom Grandhotel Cosmopolis ein.“