Zum Hauptinhalt springen

Eine ausführliche Vorstellung unserer Kandidierenden sowie die Vorstellung unsere Programme für den bayerischen Landtag und den Bezirkstag von Schwaben folgt auf dieser Seite.


Am 3. März fand die Bezirksversammlung der Schwäbischen LINKEN zur Wahl der Listen für den Land- und Bezirkstag statt. Die 32-jährige Redakteurin Manuela Zwiselsberger aus Friedberg führt die Liste für den Landtag an. Für die Bezirkstagswahl tritt der Gesundheits- und Krankenpfleger Frederik Hintermayr (25), der bereits seit 2013 DIE LINKE im Bezirkstag vertritt, auf Platz Eins an. Er erhielt 97 Prozent der Stimmen.

Manuela Zwiselsberger erklärt dazu: „Die heutige Aufstellungsversammlung hat mal wieder gezeigt, dass DIE LINKE im bayerischen Schwaben bunt ist und das spiegelt sich auch in unseren Listen für den Land- und den Bezirkstag wieder. Ich freue mich die schwäbische Liste für den Landtag auf Platz 1 anzuführen und mich so für die Themen Pflege und Bildung in Bayern stark machen zu können.“ Frederik Hintermayr: „Ich freue mich als Spitzenkandidat für den Bezirkstag ins Rennen zu gehen! Wir haben im Schwäbischen Bezirkstag noch viel zu tun. Vor allem die Hilfe für psychisch erkrankte und süchtige Menschen ist eine der großen Aufgaben, die im Bezirk vor uns liegen. Ich möchte hier weiterhin klare LINKE Positionen setzen.“ 

Übersicht Plätze 1-5 

Landtag 
Manuela Zwiselsberger
Andreas Mayer
Nina Lausberg
Christoph Gänsheimer 
Xenia Münderlein

Bezirkstag
Frederik Hintermayr
Sabrina Balkheimer
Heike Benz 
Christine Wilholm
Anke Diron